Kurz erklärt: Der reformbedürftige Weg Posten zu besetzen – ResPublica

Kurz erklärt: Der reformbedürftige Weg Posten zu besetzen

Das Ausschreibungsgesetz gibt vor, wie Spitzenpositionen in der öffentlichen Verwaltung vergeben werden sollten. Es gibt den Ablauf von Besetzungsverfahren vor, lässt aber viel Spielraum. Der wird oft ausgenutzt, Sanktionen fehlen. Der zuständige Sektionsleiter im Ministerium für öffendlichen Dienst nennt das Gesetz reformbedürftig.